20. März 2012

[wahrsage-konjunktur]

prophezeiungen kann man eine große zukunft prophezeien

sagte zennn vorgestern. auch heute ist er noch nicht anderer meinung, weil selbstverständlich was gestern recht war, heute nicht unrecht sein kann.
„sag, was dir jeder gerne glaubt und du hast millionen offene ohren. glauben ist groß im kommen, wenn’s immer mehr zu wissen gibt.“

bild: einfach mal glauben

„offene ohren in verschlossenen geistern“, kommentiert tiln rom, weil er an niemanden glaubt. das darf er; er ist schon einmal enttäuscht worden, vom menschen.