Archiv für den Monat: November 2011

30. November 2011

[seele baumelt]

zufrieden mit sich und der welt sagt tiln rom: „hier kann man

die seele am strick baumeln lassen

„streckt er alle fünfe von sich? läßt er fünf minuten den lieben gott einen guten mann sein – oder länger?“ bruder ehrlich findet es nicht behaglich.

zennn sieht fern und in die tiefe:

Bild: Gegenlichtbild

3. November 2011

[luftschloß im kopf]

besser ein schloß in der luft als kein dach über dem kopf

weisheit von tiln rom, als es zu regnen beginnt, ein sturm aufzieht, als es donnert und grollt, hagelt, blitzt und kracht und scheppert und zuletzt: er sein eigenes wort nicht mehr versteht.